Bierschinken – nur 8% Fett und eine unserer leckersten Wurstsorten

Bierschinken Metzgerei van Vugt

„Richtige Ernährung“ und trotzdem mit Spaß und Genuss lecker essen?! Sie mögen gerne Fleisch- und Wurstwaren? Achten aber auch auf die „schlanke Linie“?
Das ist mit unseren leckeren und handwerklich hergestellten Wurstwaren kein Widerspruch!

Schauen Sie sich die untenstehende Übersicht einmal genauer an. 

Fettgehalte Wurst Metzgerei van Vugt
Fettgehalte Wurst Metzgerei van Vugt

Wir unterschreiten die erlaubten Fettgehalte in Wurstwaren erheblich und das ohne jeden Geschmacksverlust.
Paradebeispiele dafür sind z. B. unsere Fleischwurst und unser Bierschinken. Mit gerade mal 8% Fett bei unserem Bierschinken und 24% Fett bei unserem leckeren Klassiker, der täglich frisch gebrühten Fleischwurst, können Sie beruhigt auch mal “über die Stränge schlagen“.

Stoische Enthaltsamkeit der dann unweigerlich ein Heißhunger folgt, ist der falsche Weg zum Erhalt Ihrer „schlanken Linie“. Mit Maß und Verstand Essen, bedeutet mit unseren Wurstwaren Genuss ohne Reue!

Die Familie „richtig“ zu Ernähren ist in der heutigen, hektischen Zeit gar nicht mehr so einfach. Eins steht jedoch fest: Essen soll Freude machen und Genuss sein und nicht in einen Kalorien zählenden Stress ausarten!

Wir möchten mit unseren handwerklich hergestellten Wurst- und Fleischwaren, gerne einen Beitrag zu einem lecker und abwechslungsreich gedeckten Tisch leisten.

Kotelett – natur, paniert oder mariniert

Das Kotelett in der Pfanne

Das Kotelett hat in der gutbürgerlichen und traditionellen deutschen Küche eine lange Tradition und gehört zu recht zu den schmackhaftesten Fleischstücken. Ganz gleich, ob vom Schwein, Rind, Kalb oder Lamm. Wir bieten Koteletts überwiegend vom Schwein an. Im täglichen Verkauf und – so wie diese Woche z. B. – auch immer  wieder gerne im Rahmen unserer Wochenangebote. Das Kotelett ist immer ein Genuss, ob nun in „natur“ – also ungewürzt, pfannenfertig paniert oder lecker mariniert. Unsere marinierten Koteletts eigenen sich auch hervorragend für den Grill. Das zarteste Fleisch befindet sich immer direkt am Knochen. Das gilt für Schwein, Rind, Kalb und Lamm gleichermaßen. Falls, wider Erwarten, mal ein Kotelett oder sogar zwei aus der Pfanne oder vom Grill „übrig bleiben“ ist das kein „Beinbruch“ – ganz im Gegenteil! Ein „kaltes“ Kotelett ist immer eine äusserst leckere Überraschung auf dem Abendbrottisch, in der Frühstücksbüchse oder zum Mittagstisch.
Schon mal versucht?

Hier noch eine kleine „Kotelettkunde“ deren Inhalt wir z. T. der Wikipedia entnommen haben, weil die das da so schön „beschrieben“ haben. Das kann man als Metzger- bzw. Fleischermeister kaum besser machen.

Kotelett: Die Bezeichnung kommt aus dem Französichen von côtelette=Rippchen, auch côte, beziehungsweise aus dem Lateinischen von costa =Seite oder Rippe. Rippchen oder Karrees sind Scheiben aus dem Rippenstück  und werden auch als Karree, Rücken oder Kotelettstrang bezeichnet – jeweils mit Knochen.

Kotelett vom Schwein
Bei den Schweinen reicht der Kotelettstrang von der Vorder- bis zur Hinterkeule. Die vorderen Koteletts werden wegen des Nackenansatzes Nackenkotelett genannt, in der Schweiz auch als Hals-(koteletts) bezeichnet. Die mittleren Koteletts werden, wegen der langen anliegenden Rippenknochen, Stiel- oder Rippenkotelett genannt und die hinteren, die auch Teile des Filets enthalten, Lummer-, Lenden- oder Filetkoteletts. In der Schweiz auch Nierenstück genannt. Lendenkoteletts sind besonders knochenarm und mager.

Kotelett vom Kalb
Beim Kalb werden Koteletts nur aus dem vorderen Rippenstück gewonnen (entsprechend dem Stielkotelett beim Schwein). Das hintere Rippenstück wird ohne Knochen als Kalbsrücken gehandelt.

Kotelett vom Rind
Beim Rind heißt das vordere Kotelettstück Hochrippe, dem Schweinenacken bzw. Schweinekamm gleichzusetzen, und wird als Kochfleisch, Bratenfleisch, Gulasch oder ausgebeint als Steak verwendet. Das hintere Kotelettstück vom Rind, das dem Stielkotelett vom Schwein entspricht, wird als Rinderkotelett mit Rippen, als Rinderkotelettstück ohne Rippen sowie mit dem Filet als T-Bone-Steak und ausgebeint als Roastbeef oder Rumpsteak verkauft.

Kotelett vom Lamm
Beim Lamm werden Koteletts wie beim Kalb aus dem vorderen und mittleren Rippenstück geschnitten.

Hacksteak rockt das (Grill-) Weekend

Hacksteak der Metzgerei van Vugt

Die schlechte Nachricht ist: morgen und übermorgen wird das Wetter erstmal wieder „durchwachsen“ sein!
Die gute Nachricht ist: Dafür wird’s am Wochenende richtig schön und damit steht einer Grill-Party nichts im Wege!
Testet doch mal unsere Hacksteaks auf dem Grill?! Mageres Hack – in bester Metzger-Qualität – in Form eines „Burgers“. Geht schnell und
schmeckt superlecker! Versprochen!
Selbstverständlich gibt’s zum Wochenende die komplette Palette unserer diversen leckeren Grill-Spezialitäten.
Schaut hier…